Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views :
Heiliger Gral

Verschwörungstheorien über Tempelritter & den Heiligen Gral

Home / Reliquien / Die Dornenkrone

Die Dornenkrone

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, Ø: 4,00 von 5)
Loading...

Die Evangelisten Mathäus, Markus und Johannes berichten in ihren Schriften, dass Jesus von Nazareth zur Verhöhnung von den Soldaten eine Dornenkrone aufgesetzt bekam. Zusätzlich erhielt er einen roten Umhang und ein Zepter aus Schilfrohr. Mit diesen Zeichen einer königlichen Würde bekleidet wurde er von den Soldaten misshandelt und als König der Juden verhöhnt. Obwohl bis heute nicht geklärt ist, ob er diese Krone auch während der Kreuzigung trug, wird der ans Kreuz genagelte Jesus meist mit einer Dornenkrone auf dem Kopf dargestellt.

Geheimnisse, die die Dornenkrone umgeben

Nach stichhaltigen Hinweisen sucht man vergebens. Zudem entsprechen die üblichen „bekannten“ Darstellungen der Beschaffenheit der Krone wahrscheinlich nicht der Realität. Kronen in der typischen Ringform, wie wir sie heute kennen, waren zu dieser Zeit noch nicht üblich. Viel wahrscheinlicher handelte es sich dabei um eine Art Haube, die den gesamten Kopf einschließlich der Haare bedeckte. Zur Veranschaulichung seien hier die Kronen der Pharaonen angeführt, die ebenfalls den Kopf und das gesamte Haar verdeckten.

Auch das Material der Krone ist in der Bibel nicht überliefert. Verschiedene Pflanzen, wie Christusdorn (!) oder Weißdorn, kommen dafür in Frage. Die vermutliche Dornenkrone Christi wird heute in Notre Dame de Paris aufbewahrt. Der französische König Ludwig IV. erwarb die Reliquie neben anderen ebenfalls weltbekannten Reliquien, wie Teilen des Kreuzes und der Spitze der Lanze des römischen Hauptmannes Longinus 1237 in Konstantinopel und ließ zu deren Aufbewahrung die Kapelle Sainte-Chapelle errichten.

It is main inner container footer text